zurück –
THEORIE-WORKSHOP
Schlüsselprobleme der Objektiven Hermeneutik
Die Fallwerkstatt Rekonstruktive Bildungsforschung dient der Diskussion laufender Forschungsprojekte und der methodischen und theoretischen Unterstützung von Qualifikationsarbeiten (Masterarbeiten, Dissertations- und Habilitationsvorhaben). Darüber hinaus leistet sie einen Beitrag zur Methodenqualifizierung von Studierenden. In der Veranstaltung geht es um methodische, methodologische und erkenntnistheoretische Fragen im Kontext der Objektiven Hermeneutik.
 
Deutsch-Französisches Gymnasium 2010 – 2011
Schülerarbeitsgruppe: Labyrinth (Rekonstruktion Chartres)